Ja, ich habe mein Glück auf 4 Pfoten gefunden und ein Leben ohne einen tierischen Begleiter konnte ich mir eigentlich nie vorstellen.

Mein Kater ist nicht einfach nur ein Kater für mich. Er ist mein Begleiter, meine Gefährte, er bringt mich zum lachen und trocknet meine Tränen, er ist mein Antrieb und mein Motor. Er gibt mir Nähe und Geborgenheit. Und genau das ist es vermutlich, was Tiere so viel besser macht als uns Menschen. Alles was man Ihnen gibt, geben Sie einem doppelt und dreifach wieder zurück. Sie stellen keine blöden Fragen, haben keine Zweifel an der Liebe und lieben stets bedingungslos.

Es ist dieses niedliche Miauen und der herrliche Blick, wann immer man zur Tür rein kommt und schon sehnsüchtig erwartet wird. Die Freude in seinen Augen, wenn man Ihn anschaut. Und natürlich auch dieser süße gierige Gesichtsausdruck, wenn er die Leckerli-Dose in meiner Hand entdeckt. Das schelmische Grinsen, das mir sagen soll, dass er etwas für mich im Katzenklo hinterlassen hat. Und es ist auch der Moment, an dem er mich an einem freien Tag um 5 Uhr Morgens wach piepst, damit ich Ihn vom Kratzbaum zu mir ins Bettchen hole. Und auch, wenn ich weiß, dass er ganz genau weiß, wo der Weg vom Kratzbaum ins Bettchen führt, stehe ich gerne auf und hole den kleinen Tiger zu mir ins Bettchen. Ich freue mich, dass er da ist, sowie er sich freut, dass es mich gibt. Ich liebe es wenn er scheinbar endlos schnurrt und man sich fragt, ob er die „Aus-Taste“ vergessen hat und wenn er mit seinem Pfötchen meine Hand festhält, damit ich nicht aufhöre seinen kleinen Bauch zu kraulen.

Und es ist vermutlich auch die Tatsache, dass er mich immer wieder zum lachen bringt. Sei es, weil er mir mitten in der Nacht sein pitschenasses Wasserspielzeug aus der Badewanne ins Gesicht legt, oder weil er wie eine Ente ins Wohnzimmer gewatschelt kommt, nachdem er einen kurzen Sprung ins kühle Nass des Badezimmers gewagt hat. Er zaubert mir ein riesen Lächeln ins Gesicht, wenn er mal wieder quasselt wie ein Wasserfall und vor lauter Miauen gar nicht zur Ruhe kommt. Und auch, wenn er mir beweisen will, was für ein großer Fliegen-Fänger er ist und bei dem Versuch ganz tollpatschig mit dem Hintern in seinem Wassernapf landet.

Tiere sind eine absolute Bereicherung für das Leben. Wer also noch ein bisschen Platz in seinem Zuhause und vor allem in seinem Herzen hat, sollte einmal überlegen, ob er vielleicht so einem kleinen Schatz ein Zuhause geben kann. Es gibt viele kleine Herzchen, die auf ein schönes Zuhause warten, sei es in den örtlichen Tierheimen, oder ein Tier aus dem Ausland. Gerne kann ich bei der Vermittlung von einem Tier von Mallorca zur Seite stehen. Auch möchte ich darauf hinweisen, dass immer wieder Flugpaten gesucht werden, um Tiere zu Ihrem neuen Zuhause zu bringen. Es kostet nicht viel Aufwand, hilft einem kleinen Herzen aber bei seinem Schritt in ein neues Leben.